Das Bootshaus des Albert Bühler

Ein Beitrag von Barbara Buser.

Barbara Buser ist Architektin und Mitbegründerin der denkstatt sàrl, die im Jahr 2015 eine Machbarkeitsstudie zur Zukunft der Hinterlassenschaft auf dem Oberhaushof durchführte. Bei ihren Besuchen auf dem Hof fiel Barbara Buser das von Albert Bühler konstruierte Bootshaus am See auf:

Der Oberhaushof liegt direkt am Zürichsee – mit Blick über die Bucht bis zum Schloss Rapperswil. Das dazugehörige Landwirtschaftsland reicht bis zum Ried. Ein schmaler Holzsteg führt durch den Schilfgürtel zum vermeintlich alten, bescheidenen Bootshaus mit der vergrauten Holzverschalung über einem schlichten Betonsockel. Neben den aufgezogenen Booten führt eine steile Treppe ins Dachgeschoss, das ein überraschendes Innenleben offenbart.

Zuerst öffnet der Hausherr das raumbreite Fenster. Und dann wird die Fensterbrüstung in Richtung See ausgefahren zum grosszügigen Balkon, der frei über dem Wasser schwebt!
Aber es kommt noch besser: Mit einem ingeniösen Mechanismus, den der Grossvater Albert Bühler erfunden und gebaut hat, kann zudem ein Teil des Daches zur Seite gefahren werden.

So wird der dunkle, geschlossene Dachraum zum grosszügigen Sonnendeck! Traumhaft, den Sonnenuntergang mit einem Apéro von hier aus geniessen zu können!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.