Der Stammbaum der Familie Bühler

Ein Beitrag von Jonas Bühler.

In einem stattlich eingerichteten Zimmer im ersten Stock des Oberhauses – dem sogenannten Säli – hängt der Stammbaum der Familie Bühler. Er reicht von Hans Büler und Elsa Roth, die irgendwann im 15. Jahrhundert gelebt haben, bis zur Generation meiner Urgrosseltern Albert und Bertha Bühler.

Insgesamt umfasst der abgebildete Stammbaum der Familie Bühler sechzehn Generationen. Zählt man die Generationen meiner Grosseltern und Eltern sowie meine eigene dazu, kann die Familiengeschichte um neunzehn Generationen zurückverfolgt werden.

Der Stammbaum ist weit verzweigt. Die Hauptzweige sind nach den Orten beschriftet, wo sich Teile der Familie niedergelassen haben. Es gibt die Bühler, die nach Rüti «ausgewandert» sind, und jene, die in Schirmensee, einem Weiler neben Feldbach, gelebt haben. Innerhalb von Feldbach wird unterschieden zwischen den Häusern der einzelnen Familienzweige. So gibt es den Oberhaus- und den Unterhaus-Zweig.

Viele der Personen, die auf diesem Stammbaum vermerkt sind, haben in Feldbach und im Oberhaus deutliche Spuren hinterlassen. Da ist beispielsweise Heinrich Büler – er baute im Jahr 1636 die Mühle in Feldbach. Dieses Gebäude war nicht nur für unsere Familie, sondern für die Entwicklung des gesamten Dorfs von zentraler Bedeutung. Die Mühle ist denn auch auf der unteren linken Seite des Stammbaums abgebildet. Das Haus auf der rechten Seite ist das Oberhaus.

Drei Generationen nach Heinrich teilt sich der Oberhaus-Ast vom Unterhaus-Ast ab. Jakob Büler und seine Frau Regula Heusser liessen im Jahr 1743 das Oberhaus bauen. Zählt man von da an bis zum Wipfel des Baums hoch, kommt man auf insgesamt sechs Generationen, die im Oberhaus lebten. Da der Stammbaum jedoch bei der Generation meiner Urgrosseltern endet, müssen noch zwei Generationen dazugezählt werden. Meine Grosseltern Albert und Rosmarie übernahmen das Haus von Alberts Eltern, und seit kurzem leben meine Eltern Stefan und Maja auf dem Hof. Wie viele Generationen das Oberhaus wohl in Zukunft noch beherbergen wird?

4 Antworten auf „Der Stammbaum der Familie Bühler“

  1. Johann Heinrich Bühler-Honegger, stammt er 1833-1929 Bauernsohn und später Industrieller in der Maschinenfabrik Rüti stammt der auch aus dieser Familie?

  2. Guten Tag Herr Boos

    Johann Heinrich Bühler-Honegger war mit der Familie Bühler im Oberhaus verwandt – allerdings nur entfernt, obwohl er gleich nebenan in Schirmensee aufgewachsen war. Die entsprechenden Familienzweige teilten sich bereits Mitte des 17. Jahrhunderts.

    Freundliche Grüsse
    Jonas Bühler

  3. Greetings,
    My name is Ryan Buhler and I live in Tucson, Arizona. I am so excited to discover the house and website. My great, great, great grandfather was Johannes Buhler, born June 3rd, 1821 in Hombrechtikon, Zürich, Switzerland. Johannes immigrated to Tennessee, United States in 1845. His parents were named Jakob Buhler and Margeretha Timmen Buhler. The picture of the family tree is not clear enough for me to read. I would like to know if my ancestors are on the Buhler family tree? Could I receive a higher resolution image of the Buhler family tree? do not speak German but I am using Google translate. I am desperate to find more information about my Swiss ancestors and have not been very successful being so far away. Thank you so much! – Ryan Buhler

  4. Hi Ryan

    Thank you for your message! I’ve taken a look at the family tree and other documents relating to our ancestors and couldn’t find neither Johannes Bühler nor his parents. However, if he was from Hombrechtikan and was named Bühler, it is quite probable that he was in some way related to the Bühler family in Feldbach.

    We are currently building a digital version of our family tree. If Johannes pops up during the process, I will let you know!

    Best wishes
    Jonas Bühler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert